Jahrgänge
Alle Hefte
Ökologische Krankenhäuser, Bauen für das Klima

Heft 24|2021

Ökologische Krankenhäuser, Bauen für das Klima

Klimaschutz ist Gesundheitsschutz – auch in der Krankenhausarchitektur. Das machte eine Veranstaltung des ÄKBV-Umweltausschusses am 7. Oktober deutlich. Mit dabei: der Architekt Hieronimus Nickl, der mit dem Architekturbüro Nickl & Partner bereits mehrere relativ umweltfreundliche Krankenhäuser geschaffen hat.
80. Bayerischer Ärztetag in Hof, Blick zurück und nach vorne

Heft 23|2021

80. Bayerischer Ärztetag, Blick zurück und nach vorne

Während der Koalitionsverhandlungen im Bund fand der 80. Bayerische Ärztetag vom 15. bis 17. Oktober in Hof statt. Und so richtete sich der Blick der Delegierten nicht nur zurück auf das vergangene Jahr der Pandemie. Im Zentrum standen vor allem Herausforderungen für die Zukunft: Klimaschutz, Digitalisierung und Kommerzialisierung im Gesundheitswesen.
Lehren aus der Pandemie, Zu späte Operationen ?

Heft 22|2021

Lehren aus der Pandemie, Zu späte Operationen?

Fast zwei Jahre lang haben sich Politik und Gesellschaft vor allem Sorgen um Covid-19-Patient*innen gemacht. Andere Erkrankungen gerieten dabei aus dem Fokus – teilweise womöglich mit gravierenden Folgen, wie der Vorsitzender der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen, Dr. Detlef Krenz, im Interview mit den MÄA befürchtet.
Bei Gewalt gegen Frauen und Mädchen - Null Toleranz!

Heft 21|2021

Bei Gewalt gegen Frauen und Mädchen - Null Toleranz!

Sexualisierte und häusliche Gewalt haben in der Pandemie wahrscheinlich zugenommen oder wurden seltener entdeckt. Das gilt womöglich auch für die als „weibliche Beschneidung“ bekannte Female Genital Mutilation (FGM). Beides – häusliche Gewalt und FGM – waren Themen der 142. Delegiertenversammlung am 23. September.
Vom Lockdown zum Diabetes

Heft 20|2021

Vom Lockdown zum Diabetes

Der Herbst mit steigenden Coronazahlen steht bevor. Doch nicht nur das Virus, sondern auch die schweren Krankheitsverläufe durch Volkskrankheiten wie Diabetes belasten die Intensivstationen. Es wird Zeit für mehr Prävention, finden die beiden Internisten Dr. Arthur Grünerbel und Prof. Dr. Helene von Bibra.
Klimawandel und Gesundheit, Herausforderung Klimaschutz

Heft 19|2021

Klimawandel und Gesundheit, Herausforderung Klimaschutz

Die Hochwasserkatastrophe in Deutschland hat deutlich gemacht, dass der Klimawandel nicht nur andere Länder betrifft. Was Ärztinnen und Ärzte zum Klimaschutz tun können, erläuterte Dr. Dieter Lehmkuhl von KLUG (Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit) im Interview.
Reanimation: Alarm per Smartphone, Kampf gegen die Uhr

Heft 18|2021

Reanimation: Alarm per Smartphone, Kampf gegen die Uhr

Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Minute. Diese Minute(n) gewinnen möchte das Projekt „München rettet Leben“ ab dem 1. September 2021. Die MÄA sprachen darüber mit der Münchner Gesundheitsreferentin Beatrix Zurek und dem Notfallmediziner Dr. Thorsten Kohlmann.
Handchirurgie, Fingerleicht operiert

Heft 16/17 |2021

Handchirurgie, Fingerleicht operiert

Viele Berufsgruppen sind stark auf ihre Hände angewiesen, darunter auch Musiker*innen. Mit einer neuen Methode können Chirurg*innen wie Prof. Dr. Kai Megerle, Chefarzt der Handchirurgie an der Schön Klinik München Harlaching, nach Eingriffen nun schon auf dem OP-Tisch kontrollieren, ob alles geklappt hat.
141. Delegierten-Versammlung zum Post-/Long-Covid Syndrom, Licht am Ende des Tunnels?

Heft 15 |2021

141. Delegierten-Versammlung zum Post-/Long-Covid Syndrom, Licht am Ende des Tunnels?

Der lange, düstere Covid-Winter liegt hinter uns. Doch für manche Patient*- innen mit Post-/ oder Long-Covid-Syndrom ist das Leben noch immer trübe. Ihnen und ihren behandelnden Ärzt*innen machten die Referentinnen der 141. Delegiertenversammung mit ihren Vorträgen Hoffnung.
Notärzt*innen und Pflegepersonal in der Pandemie, Geld statt Klatsche(n)

Heft 14|2021

Notärzt*innen und Pflegepersonal in der Pandemie, Geld statt Klatsche(n)

Andreas Mehl, Notarzt und leitender Oberarzt der Anästhesie an der München Klinik Harlaching, erlebt auch nach der dritten Welle jeden Tag, wie das Pflegepersonal an seiner Klinik schwindet. Wenn die Politik nicht bald in die Taschen greift, könnte das bald auch im Notarztbereich passieren, fürchtet er.