Alle Hefte
Magersucht bei Mädchen und Jungen, Ich bin zu dick!

Heft 05 |2024

Magersucht bei Mädchen und Jungen, Ich bin zu dick!

Eine Magersucht kann im schlimmsten Fall tödlich ausgehen. Mit PD Dr. Katharina Bühren sprachen wir darüber, wie man sie erkennt, behandelt und wann Ärztinnen und Ärzte sofort handeln sollten.
Spurensicherung nach Vergewaltigung, keine Scham!

Heft 04|2024

Spurensicherung nach Vergewaltigung, keine Scham!

"Ich möchte eine Frauenärztin sprechen“ – dieser Code weist Münchner Kliniken darauf hin, dass eine Frau* sexuelle Gewalt erlebt hat. Gemeinsam haben Stadt, Kliniken und Hilfsorganisationen ein Konzept zur sensiblen Versorgung von Betroffenen entwickelt. Die MÄA sprachen mit Mitinitiator Dr. Christian Lechner von der München Klinik Harlaching.
Integrative Medizin, kein Entweder-oder

Heft 03 |2024

Integrative Medizin, kein Entweder-oder

Wenn Ärztinnen und Ärzte mit schulmedizinischen Mitteln alleine nicht weiterkommen, kann die Komplementärmedizin helfen. Eine internistische Klinik in München bringt beide Herangehensweisen als integrative Medizin zusammen. Ein Interview mit Chefarzt Robert Schmidt vom Münchner Krankenhaus für Naturheilweisen
Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Heft 02|2024

Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Eine Zwangsstörung kann das Alltagsleben für Betroffene und ihre Angehörigen nahezu unmöglich machen. Abhilfe schafft in schweren Fällen häufig ein Aufenthalt in einer Tagesklinik. Als Mitglied der Steuerungsgruppe der neuen Leitlinien erklärte Prof. Dr. Christoph Wewetzer den MÄA, was diese nahelegen.
151. Delegiertenversammlung, Notfall, Notfallversorgung

Heft 01|2024

151. Delegiertenversammlung, Notfall, Notfallversorgung

Verstopfte Notaufnahmen, überlastete Rettungsdienste und ausgebuchte Praxen führen zu Frust bei Ärzt*innen und Patient*innen. Wie können wir Kranke besser informieren und steuern? Was braucht es dazu von Seiten der Ärzteschaft? Um diese und andere Fragen ging es bei der 151. Delegiertenversammlung am 23. November.
Tarifverhandlungen bei MFA, Kein Geld für Fachkräfte?

Heft 25/26|2023

Tarifverhandlungen bei MFA, Kein Geld für Fachkräfte?

Die Tarifverhandlungen bei den Medizinischen Fachangestellten (MFA) sind in vollem Gange. Dabei setzt der Verband medizinischer Fachberufe nicht nur auf die Ärzteschaft, sondern auch auf die Politik. Diese müsse endlich aktiv werden und MFA in den Praxen mit vergleichbaren Berufen gleichstellen. Ein Gespräch mit Verbandspräsidentin Hannelore König.
Robotik-Hoffnung für Querschnittsgelähmte, Schlicht ergreifen(d)

Heft 24|2023

Robotik-Hoffnung für Querschnittsgelähmte, Schlicht ergreifen(d)

Künstliche Intelligenz macht Vielen Angst. Doch sie ist auch eine Chance, z.B. für Menschen mit Behinderung. Die MÄA sprachen mit Prof. Dr. Bernhard Meyer, Prof. Dr. Simon Jacob und Prof. Dr. ing. Sami Haddadin von der Technischen Universität München über eine wegweisende Studie am Klinikum rechts der Isar. Ihr ambitioniertes Ziel: ein selbstbestimmteres Leben für Menschen, die ihre Arme und Hände nicht mehr bewegen können.
Bayerischer Ärztinnen- und Ärztetag in Landshut, Wie frei sind wir?

Heft 23|2023

Bayerischer Ärztinnen- und Ärztetag in Landshut, Wie frei sind wir?

Von der Digitalisierung bis zu Medizinstudienplätzen, von der Krankenhausreform bis zur Drogen-Substitution: die meisten Themen des diesjährigen Bayerischen Ärztinnen- und Ärztetags vom 13. bis 15. Oktober, der erstmals auch Ärztinnen im Titel trägt, waren altbekannt. Besonders spiegelten sich aktuelle Themen wie Kindergesundheit und Klimaerwärmung in den verabschiedeten Anträgen. Und immer wieder die Frage: wie frei sind Ärztinnen und Ärzte?
Delegiertenversammlung zur (klima-)gesunden Ernährung in Kliniken

Heft 22|2023

Delegiertenversammlung zur (klima-)gesunden Ernährung in Kliniken

Appetit mit gutem Gewissen Krankenhäuser brauchen mehr gesundes und klimafreundliches Essen. Das war das Ergebnis der 150. Delegiertenversammlung (DV) des ÄKBV am 21. September. Theoretische und praktische Aspekte beleuchteten Dr. Peter von Philipsborn vom Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung der LMU sowie Dr. Stefanie Haberger von der Fachklinik Gaißach.
Anonyme Suchtberatung des ÄKBV, Keine Angst vor dem Anruf!

Heft 21|2023

Anonyme Suchtberatung des ÄKBV, Keine Angst vor dem Anruf!

Wenn Ärzt*innen zu oft zur Flasche oder anderen Drogen greifen, kann dies gefährlich für ihre Patient*innen werden. Trotzdem brauchen sie Hilfe ohne Stigmatisierung. Ab Oktober bietet der ÄKBV gemeinsam mit Prof. Dr. Oliver Pogarell und Prof. Dr. Gabriele Koller vom LMU Klinikum ein anonymes Beratungstelefon zu Suchtfragen. Mit den MÄA sprachen die beiden über das neue Angebot.